Standard terms and conditions

  1. Scope

1.1 These standard terms and conditions shall apply exclusively for all contracts from arcotest GmbH with entrepreneurs (Section 14 of the German Civil Code) and legal entities under public law unless special arcotest GmbH conditions apply for services. Other terms and conditions do not form part of the contract, even if we do not expressly contradict them.

1.2 “Customers” as defined by these terms and conditions are entrepreneurs as per Section 14 of the German Civil Code.

1.3 “Entrepreneur” as defined by these terms and conditions is the customer of all contracts which he concludes with arcotest GmbH for a purpose which can be attributed to a commercial and/or self-employed professional activity on the part of the customer.

  1. Contact data

The contact data for arcotest GmbH are:

arcotest GmbH
Legal representative Fritz P. Bloss
Rotweg 25

71297 Mönsheim

Germany

+49 7044 90 22 70

info@arcotest.info

Registry court

AG Mannheim HRB 511684

VAT ID No. as per Sect. 27 a of the Value Added Tax Act: 813775094

  1. Prices and terms of payment

3.1 The prices stated on the day of the order are binding, these neither include the applicable statutory VAT nor the delivery, freight and dispatch costs.

3.2 Unless agreed otherwise, all payments must be made within 30 days net or in advance.

3.3 Despite contrary provisions on the part of the customer, arcotest GmbH is entitled to count payments against existing, older residual debts. If costs and interest have already accrued, arcotest GmbH is entitled to count the payments firstly against the costs, then the interest and, finally, the principal sum.

3.4 Payment shall not be deemed as made until the seller can access the sum unconditionally.

  1. Delivery

4.1 arcotest GmbH is entitled to make partial deliveries and render partial services at any time if this is reasonable for the customer.

4.2 The correct and timely supply of the seller shall be reserved

4.3 The goods are delivered ex factory at the expense of the customer.

4.4 The risk of loss or damage of the goods passes to the buyer upon dispatch thereof, handover to the forwarder or, in the case of collection by the customer, upon provision of the goods.

  1. Warranty

5.1 As the seller, arcotest GmbH shall fulfil the warranty by providing its choice of either rectification or replacement delivery in the event of defects.

5.2 On receipt of the goods, the customer is obliged to check these immediately for faults and to report such faults immediately, at the latest within a period of two weeks from receipt of the goods. Otherwise, the assertion of warranty claims is excluded.

5.3 For customers who are entrepreneurs, the warranty period is one year from delivery of the goods or provision of other services. This shall not apply if the seller has fraudulently concealed a defect.

  1. Liability

6.1 arcotest GmbH’s liability, for whatever legal reason, is restricted to the typical contractual and foreseeable damage.

6.2 This shall not apply in the event of the breach of material contractual duties, i.e., contractual duties whose fulfilment is necessary for the execution of the contract in the first place and on the fulfilment of which the customer regularly relies and may rely.

to damage to body, life and limb,

for intentional or grossly negligent breach of duty on the part of arcotest GmbH, its representatives or its vicarious agents,

for liability under the Product Liability Act and

for claims from guarantees.

  1. Retention of title

7.1 The goods shall remain the property of the seller until all obligations from the business relationship have been fulfilled, including secondary claims, compensation claims and payments of cheques and bills. Retention of title shall continue even if individual claims of the seller are incorporated into a running account and the balance is drawn and recognized.

7.2 The customer is entitled to use the goods in the ordinary course of business, to utilise them and sell them on.

7.3 Any processing or restructuring by the customer is always done for the seller without, however, this resulting in any claims based on processing vis-à-vis the seller. Where the (co-)ownership of the seller expires through adjunction, an agreement will be concluded now that the customer’s (co-)ownership of the uniform object will be transferred proportionally according to value (invoice value) to the seller. The customer shall safeguard the seller’s (co-)ownership at no cost.

  1. Set-off and retention right

The customer is not entitled to set-off or retention on the basis of its claims which are not established as undisputed or final and absolute.

  1. Data privacy

9.1 The customer’s personal data is only used to process the order. All customer data is saved, processed and deleted as per the statutory deadlines, taking account of the applicable provisions of the Federal Data Protection Act and the General Data Protection Regulation.

9.2 As the customer, you are entitled to information on, correction, blocking and deletion of the transferability of the saved data free of charge.

9.3 The privacy statement from arcotest GmbH which can be called up under the menu item “Data privacy” also applies.

  1. Final provisions, severability, applicable law, place of jurisdiction

10.1 The law of the Federal Republic of Germany shall apply to the exclusion of the UN Convention on Contracts for the International Sale of Goods. The mandatory provisions of the state in which the customer normally resides shall remain unaffected by this provision.

10.2 Should individual provisions of this contract be invalid, this shall not affect the validity of the remaining provisions. In such cases, the contractual parties undertake to agree on a regulation which corresponds to the commercial intent of the invalid provision. This same shall also apply if an omission requiring amendment should become evident when implementing the contract.

10.3 The contractual language is German.

10.4 The place of performance for all services arising from this contractual relationship is the headquarters of arcotest GmbH.

10.5 The place of jurisdiction vis-à-vis merchants is the headquarters of arcotest GmbH.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma arcotest GmbH

1. Geltungsbereich
1.1 Für alle Verträge von arcotest GmbH mit Unternehmern (§ 14 BGB) und juristischen Personen des öffentlichen Rechts gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, soweit nicht besondere Bedingungen von arcotest GmbH für Serviceleistungen gelten. Andere Geschäftsbedingungen werden nicht Vertragsinhalt, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen. 1.2 „Kunden“ im Sinne dieser AGB sind ausschließlich Unternehmer nach § 14 BGB. 1.3 „Unternehmer“ im Sinne dieser AGB ist der Kunde bei jedem Vertrag, den er mit der arcotest GmbH zu einem Zweck schließt, der einer gewerblichen und / oder einer selbständigen beruflichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden kann.
2. Kontaktdaten
Die Kontaktdaten der arcotest GmbH lauten: arcotest GmbH Gesetzlicher Vertreter Fritz P. Bloss Rotweg 25 71297 Mönsheim Germany +49 7044 90 22 70 info@arcotest.info Registergericht AG Mannheim HRB 511684 Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: 813775094
3. Preise und Zahlungsbedingun
3.1 Maßgeblich sind die am Tag der Bestellung genannten Preise, die sich exklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer sowie zzgl. der Liefer-, Fracht- und Versandkosten verstehen. 3.2 Soweit nichts gesondert vereinbart, haben alle Zahlungen per XXX oder XXX zu erfolgen. 3.3 Die arcotest GmbH ist berechtigt, trotz anderslautender Bestimmung des Kunden, Zahlungen zunächst auf etwa bestehende ältere Restschulden anzurechnen. Sind bereits Kosten und Zinsen entstanden, ist die arcotest GmbH berechtigt, Zahlungen zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptforderung anzurechnen. 3.4 Eine Zahlung gilt erst als erfolgt, wenn der Verkäufer über den Betrag bedingungslos verfügen kann.
4. Lieferungen
4.1 die arcotest GmbH ist zu Teillieferungen und Teilleistungen jederzeit berechtigt, soweit dies dem Kunden zumutbar ist. 4.2 Richtige und rechtzeitige Selbstbelieferung des Verkäufers bleibt vorbehalten. 4.3 Die Lieferung der Ware erfolgt auf Kosten des Kunden ab Werk. 4.4 Die Gefahr für Untergang, Verlust oder Beschädigung der Ware geht mit deren Absendung, Übergabe an ein Transportunternehmen oder im Falle der Abholung durch den Kunden mit deren Bereitstellung auf diesen über.
5. Gewährleistung
5.1 Die arcotest GmbH leistet als Verkäufer für Mängel der Ware zunächst nach seiner Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. 5.2 Der Kunde ist verpflichtet, die Ware bei Erhalt unverzüglich auf etwaige Mängel zu untersuchen und etwaige Mängel unverzüglich – spätestens innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Empfang der Ware – schriftlich anzuzeigen. Andernfalls ist die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen ausgeschlossen. 5.3 Die Gewährleistungsfrist beträgt für Kunden, die Unternehmer sind, ein Jahr ab Ablieferung der Ware bzw. Erbringung der sonstigen Leistung. Dies gilt nicht, falls der Verkäufer einen Mangel arglistig verschwiegen hat.
6. Haftung
6.1 Die Haftung der arcotest GmbH, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden beschränkt. 6.2 Dies gilt nicht, (1) für die Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten, d.h. vertragliche Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf, (2) für Schäden an Körper, Leben und Gesundheit, (3) für vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzungen der arcotest GmbH, seinen gesetzlichen Vertretern oder seinen Erfüllungsgehilfen, (4) für Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz und (5) für Ansprüche aus Garantien.
7. Eigentumsvorbehalt
7.1 Die Ware bleibt bis zur vollständigen Erfüllung aller Verbindlichkeiten aus der Geschäftsbeziehung mit dem Verkäufer, einschließlich Nebenforderungen, Schadensersatzansprüchen und Einlösungen von Schecks und Wechseln, Eigentum des Verkäufers. Der Eigentumsvorbehalt bleibt auch dann bestehen, wenn einzelne Forderungen des Verkäufers in eine laufende Rechnung aufgenommen werden und der Saldo gezogen und anerkannt ist. 7.2 Der Kunde ist berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang zu benutzen, zu verwerten oder weiterzuverkaufen. 7.3 Verarbeitung oder Umbildung im Bereich des Kunden erfolgen stets für den Verkäufer, ohne jedoch irgendwelche Ansprüche wegen der Verarbeitung gegen den Verkäufer zu erwerben. Erlischt das (Mit)Eigentum des Verkäufers durch Verbindung, so wird bereits jetzt vereinbart, dass das (Mit)Eigentum des Kunden an der einheitlichen Sache wertanteilmäßig (Rechnungswert) auf den Verkäufer übergeht. Der Kunde verwahrt das (Mit)Eigentum des Verkäufers unentgeltlich.
8. Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht
Der Kunde ist nicht zur Aufrechnung oder Zurückbehaltung wegen eigener Forderungen berechtigt, die nicht unstreitig oder rechtskräftig festgestellt sind.
9. Datenschutz
9.1 Bestandsdaten des Kunden werden ausschließlich zur Abwicklung der Bestellung verwendet. Alle Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) gespeichert, verarbeitet und entsprechend der gesetzlichen Fristen gelöscht. 9.2 Sie haben als Kunde jederzeit das Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung du Übertragbarkeit der gespeicherten Daten. 9.3 Ergänzend gilt die unter dem Menüpunkt „Datenschutz“ abrufbare
10. Schlussbestimmung, salvatorische Klausel, anzuwendendes Recht, Gerichtsstand
10.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Von dieser Regelung unberührt bleiben zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. 10.2 Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages unwirksam sein, so bleibt dadurch seine Wirksamkeit im Übrigen unberührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich für diesen Fall, sich auf eine dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung entsprechende Regelung zu einigen. Dasselbe soll auch dann gelten, wenn bei der Durchführung dieses Vertrages eine ergänzungsbedürftige Lücke offenbar wird. 10.3 Vertragssprache ist deutsch. 10.4 Erfüllungsort für sämtliche Leistungen aus dem Vertragsverhältnis ist der Sitz von arcotest GmbH. 10.5 Gerichtsstand gegenüber Kaufleuten ist der Geschäftssitz der arcotest GmbH.